News

Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

News


Veröffentlicht am von

Deuter AViANT Access Pro 70 Testbericht

Gesamten Beitrag lesen: Deuter AViANT Access Pro 70 Testbericht

Unser Deuter Produkttester unterwegs mit dem Deuter AViANT Access Pro 70 in der Slowakei.

Testbericht von Gian-Luca

Sommerzeit ist Reisezeit. Dies ist bei mir fast jeden Sommer so, so auch dieses Jahr. Die Reise stand schon länger fest. Es sollte Richtung Osten gehen, genauer gesagt in die Slowakei. Slowakei? Ah ja da war ja etwas... Dieses Land ist bei uns eher als Hockey Gegner der Nationalmannschaft bekannt, denn als Reisedestination. Dabei wird die Slowakei sehr unterschätzt. Unsere Reise begann mit dem Nachtzug, welcher uns nach Wien führte. Dort machten wir 2 Nächte Halt, bevor es uns weiter Richtung Osten zog. Bratislava, Zilina und nachher die Berge mit der hohen und der niederen Tatra standen auf dem Programm.

Für eine solch vielseitige Reise, braucht es auch einen guten Rucksack. Daher war es die perfekte Gelegenheit den neuen
Access Pro 70 von Deuter zu testen. Der Rucksack gefiel mir auf den ersten Blick. Das Design sah sehr aufgeräumt und schlicht aus. Die Farbe ist eher Geschmackssache, mir selber hätte eine dunklere Farbe besser gefallen. Dies wäre auch praktischer gewesen, denn wenn man den Rucksack irgendwo abstellt, wird er in diesem grün sehr schnell dreckig. Zuhause habe ich das Tragesystem auf meinen Körper eingestellt. Dies lohnt sich sehr, denn Deuter hat sich viel überlegt. Man kann die Rückenlänge einstellen. Als eher unproportional gebauter Mensch, kam mir dies sehr entgegen. Mit den Hüftgurten konnte ich das Gewicht optimal auf meinen Körper verteilen. Die verschiedenen Anpassungsmöglichkeiten, machten es zum Kinderspiel das Gewicht federleicht zu machen. Ich hatte immer ein Stativ auf der einen Seite. Dies stellt bei vielen Rucksäcken ein Problem dar. Der Rucksack wird dann meistens auf einer Seite sehr stark belastet. Beim Access Pro war dies nicht der Fall. Das Gewicht lag sehr zentral auf meinen Hüften und Schultern. Am Tragesystem gab es wirklich nichts auszusetzen, auch nach längeren Laufstrecken fühlte ich mich nicht wie ein Packesel.

Bevor ich den Rucksack bepackte, scannte ich mit meinem Handy den NFC Chip. Dieser gab mir mehr oder weniger nützliche Informationen über den Rucksack. Es gibt zum Beispiel ein grosses, separates Fach für die Schuhe. Diese dünne und leichte Innentasche macht es sehr praktisch, die Wanderschuhe zu trennen. Sehr nützlich sind die Bändel, an denen man seine Kleider befestigen kann. Somit ist alles sehr kompakt gepackt. Nichts rutscht irgendwie herum. Der Verschluss des Rucksackes ist sehr einfach gehalten. Es gibt eine grosse Öffnung über die der ganze Rucksack befüllt werden kann. Diese Öffnung kann verschlossen werden mit einem Reissverschluss. Bei diesem Reisverschluss hat sich Deuter, etwas praktisches ausgedacht. Wenn man den Reissverschluss so zuzieht, dass der Verschluss oben ist, wird der Reissverschluss durch einen überlappenden Stofffetzen abgedeckt. Dies macht es fast unmöglich den Reissverschluss zu öffnen. Gerade in der Stadt garantiert dies mehr Sicherheit.
Aussen am Rucksack befindet sich eine Tasche für einen Daypack. Diese Integration ist sehr praktisch. Gerade auch, wenn wir den Tagesrucksack gebraucht haben, und nachher in die Wohnung gingen. Konnte ich z.B den Reiseführer in diese Tasche packen und zuziehen. Der grosse Vorteil ist dadurch, dass ich den Rucksack nicht öffnen muss, um etwas zu verstauen. Leider hat Deuter einen sehr kleinen Daypack dazugeliefert. Diesen konnte ich nicht brauchen. Er war schlichtweg zu klein. Daher ersetzte ich den Daypack durch einen 24 Liter grossen Tagesrucksack der Konkurrenz. Dieser passte auch in die Tasche, was aber eher mühsam war. Es wäre wünschenswert, wenn ein hochwertigerer und grösserer Daypack mitgeliefert würde, oder die Tasche noch ein wenig grösser wäre. Ganz praktisch war der Henkel an der Aussenseite, welches das herumtragen und verstauen des Rucksackes vereinfachte.

Fazit: Ich würde den Rucksack von Deuter definitiv kaufen. Für mich ist er für eine Interrail Reise, der ideale Begleiter. Wenn man mehr in die Natur geht, wie wir es getan haben und kein Auto mietet, ist er eher zu minimalistisch gehalten.

Im Online-Shop findest Du weitere Details zum Deuter AViANT Access Pro 70: https://www.bergerschuhe.ch/deuter-aviant-access-pro-70-3512220-2243

Unser Tester mit dem Rucksack Unterwegs in der Slowakei
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Tipps für die Rekrutenschule

Gesamten Beitrag lesen: Tipps für die Rekrutenschule

Hier geht's zum gesamten Beitrag.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Tennis-Ecke im Hauptgeschäft

Gesamten Beitrag lesen: Tennis-Ecke im Hauptgeschäft

Wir rüsten Dich wie ein Profi aus.

Sortiment

Unser Tennis-Rayon bietet alles, was die Herzen von Tennis-Fans höher schlagen lässt. Das breite Sortiment an Rackets umfasst Top-Modelle der Marken Head, Wilson und Babolat. Darunter fallen auch die Rackets der Tennis-Stars wie Roger Federer, Novak Djokovic, Maria Sharapova und vielen mehr. Unsere Tennis-Experten beraten Dich gerne bei der Wahl des richtigen Rackets und bespannen es nach Deinen Wünschen. Neben Rackets haben wir in unserem Sortiment auch Tennis-Bekleidung und Accessoires wie Taschen und Schuhe für jeden Belag. Komm jetzt vorbei und schaue welche Neuheiten das Jahr 2019 zu bieten hat.

Zur Zeit sind die Tennis-Artikel ausschliesslich in unserer Hauptfiliale in Konolfingen am Haldenweg 1 erhältlich. 

News-Tennis-2 News-Tennis-1

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Mit Rucksack und Zelt in Neuseeland

Gesamten Beitrag lesen: Mit Rucksack und Zelt in Neuseeland

Hier geht's zur Bildergalerie und einem Kurzbericht.

 

Gesamten Beitrag lesen